Gedenktafel enthüllt

Eine Delegation aus der bulgarischen Rosenstadt Karlovo nutzte ihren Besuch anlässlich der Amtseinführung des künftigen Seeheim-Jugenheimer Bürgermeisters Alexander Kreissl zur Enthüllung einer Gedenktafel auf Schloss Heiligenberg. Die Tafel weist darauf hin, dass Dank einer Spende von 150 Rosenstöcken der Stadt Karlovo der historische Rosenhang auf dem Heiligenberg bald wieder blühen wird. Dr. Joachim Horn, Vorsitzender der Stiftung Heiligenberg, würdigte die großzügige Geste und wies auf die geschichtlichen Verbindung zu Bulgarien hin. Prinz Alexander, der Erste Fürst von Bulgarien, wird noch heute in ganz Bulgarien verehrt. Der Heiligenberg sei somit ein Ankerplatz der Geschichte, wie der bulgarische Honorarkonsul Hendrik Langkau betonte. Karlovos Bürgermeister Dr. Emil Kabaivanov lobte das ehrenamtliche Engagement der Stiftung Heiligenberg und betonte, dass er stolz darauf sei, dass Karlovo ein Teil der wunderschönen Parklandschaft rund um Schloss Heiligenberg geworden sei.